Unser RT-PCR-Test ist für Reisen ins Ausland zugelassen.

Der Befund wird von unserem Labor in Stendal ausgestellt. Es führt einen ganz normalen RT-PCR-Test in seinem Labor aus. Auf dem Befund sind deine Daten mit der Nummer des angegebenen Ausweisdokuments, Daten zur entnommenen Probe, Methode: „SARS-CoV-2-RNA mittels RT-PCR“, das Testergebnis, der CT-Wert, sowie Stempel und Unterschrift des Laborarztes.

Uns liegen keine Informationen vor, dass unser Test nicht anerkannt wird. Am besten informierst du dich beim Auswärtigen Amt vor der Reise über die aktuellen Bedingungen: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit 

Das Gurgel-Verfahren wird übrigens auch von der WHO als adäquate Alternative zum Swap-Abstrich anerkannt.

Wenn ein Land einen PCR-Test verlangt, welcher z.B. nicht älter als 72 Stunden (selten auch 96 Stunden) sein darf, dann ist damit immer der Zeitraum der Entnahme der Probe gemeint und nicht der Zeitpunkt des Befundes.