Corona Freepass bietet Deutschlands günstigsten PCR-Test: Bei uns startest du bereits ab 24,95 Euro. Der teuerste Test kostet bei uns auch nur 34,95 Euro. Bei unseren Mitbewerbern gibt es keinen PCR-Test unter 59 Euro. Am Hamburger Flughafen bezahlt man sogar bis zu 139 Euro. 


Warum also ist der Labortest bei Corona Freepass so günstig?

Dafür gibt es mehrere Gründe: Einerseits nutzen wir zur Probenentnahme die Gurgelmethode. Statt des unangenehmen und oftmals schmerzhaften Nasen- und Rachenabstrichs gurgelst du bei Corona Freepass mit einer 0,9-prozentigen Kochsalzlösung. Die schmeckt ein wenig nach Ostsee. 20 Sekunden dauert die Prozedur, dabei gibt es keinerlei Körperkontakt zwischen Testperson und Mitarbeiter*innen. Deswegen benötigen wir auch kein medizinisches Fachpersonal. Das ist nich nur teuer, sondern derzeit mitten in der Pandemie rar. Es wird anderswo gebraucht. Bei uns gurgelst du unter Aufsicht von geschulten Mitarbeiter*innen. Und da es bei unserem Konzept nicht zu direktem Körperkontakt kommt, sparen wir auch das knappe und teure Verbrauchsmaterial: Ganzkörperanzüge etc.


Ein weiterer Grund für die Kostenersparnis ist unsere Form der Labor-Diagnostik: Wir nutzen das so genannte Pooling-Verfahren. Was bedeutet das? Ganz einfach: Bei uns werden mehrere Proben gleichzeitig analysiert. Quasi in einem Pool. Wenn man also 5-6 Proben gleichzeitig analysiert, gewinnt man sehr viel Zeit, spart Probenmaterial, die so genannten Reagenzien, und gewinnt erheblich Kapazitäten. Wenn also ein Pool von mehreren Proben in seiner Gesamtheit negativ anschlägt, sind aufgrund der enormen Messgenauigkeit alle Proben negativ. Falls dann einmal ein Pool in seiner Gesamtheit positiv ausfällt, werden alle zurückbehaltenen Proben einzeln nachanalysiert. Niemand muss also zweimal zum Test.


Und es gibt noch einen weiteren Grund, weshalb Corona Freepass den günstigsten PCR-Test Europas anbietet: Wir wollen einfach nur kostendeckend arbeiten und müssen nicht jeden tag einen Ferrari verdienen. Wir denken: Sicherheit durch Tests sollte nicht das Privileg von Besserverdienenden sein. Wir verlangen nur soviel, wie ein Test kosten muss.