Du wirst sicherlich auch schon aus der Presse erfahren haben, dass es überall Schnelltests gibt. Diese liefern innerhalb von 15 Minuten ein Ergebnis. Das machen wir jedoch nicht! Ein Schnelltest, auch Antignetest genannt, sucht im Gegensatz zum von uns verwendeten PCR-Test nicht nach dem Virus selbst, sondern nach Proteinen, die auf das Virus hinweisen. Sie sind zwar schneller, ihre Aussagekraft gilt aber als nicht so zuverlässig wie beim RT-PCR-Test. Zudem melden sie häufiger falsch positive Ergebnisse: das heißt, jemand bekommt ein positives Testergebnis, obwohl er gar nicht positiv ist.


Warum bieten wir dann eigentlich den RT-PCR Test an?

Ganz einfach: er ist der beste und sicherste Test, den es bei Covid-19 gibt. Er ist sozusagen der „Gold Standard“, wie das Robert-Koch-Institut immer wieder sagt. Mit unserem Labor haben wir das Verfahren so optimiert, dass wir es zu Kosten anbieten können, die sogar unter denen eines Schnelltestes liegen. Einzig die Dauer der Auswertung ist noch etwas länger. Aber daran arbeiten wir natürlich auch schon.


Nur mit einem RT-PCR-Test kannst du übrigens ins Ausland reisen. Ein Schnelltest wird bei der Einreise in andere Länder in der Regel nicht anerkannt. Und: wenn dir ein Schnelltest ein positives Ergebnis liefert, sieht die TestVerordnung Deutschlands vor, dass die Person mittels RT-PCR-Tests nachgetestet werden muss. Warum also nicht gleich den richtigen Test verwenden?


Wir stellen dir deinen Befund mehrsprachig aus. Wenn du bei der Buchung die Daten deines Reisedokumentes mit angibst, werden diese auch auf dem Laborbefind ausgewiesen.